Kanzeon Sangha Deutschland e.V.

Früher

Die Geschichte

Bereits seit 1987 gab es verschiedene Zen-Gruppen in mehreren Städten Deutschlands unter dem Namen „Kanzeon Zen-Kreis“. Die spirituelle Leitung dieser Gruppen und des Kanzeon Zen-Kreises hatte der Zenmeister Dennis Genpo Merzel Roshi.
Genpo Roshi war von seiner Schülerin Dr. Linda Myoki Lehrhaupt, Sensei, eingeladen worden, in Deutschland zu unterrichten. Jeweils im Herbst und Frühjahr fanden Sesshins in Lindas Zentrum in Bedburg-Erft statt.
1996 wurde der Verein Kanzeon Sangha Deutschland e.V. gegründet, um die Zen-Lehre in der Tradition von Hakuyu Taizan Maezumi Roshi und Genpo Merzel Roshi und ihrer Nachfolger zu intensivieren und zu fördern. Der Verein ist seitdem das „Dach“ für alle unsere Aktivitäten und der Träger des Zen-Zentrums Düsseldorf.

Heute

Die Gegenwart

Seit März 2019 hat Christian Jikishin von Wolkahof, Sensei, Linienhalter und Nachfolger von Genpo Roshi, die spirituelle Betreuung von Kanzeon Sangha übernommen. Weiterhin wird der Verein durch den engen Kontakt zu Anton Tenkei Coppens Roshi, Abt des Zen River Tempels in den Niederlanden in seiner Praxis stetig unterstützt. Neben wöchentlichen Meditations-Abenden werden derzeit zweimal jährlich Zen-Tage (Zazenkais) mit Tenkei Coppens Roshi und seinem Nachfolger Hans Daishin Fischer Sensei in Düsseldorf veranstaltet.
Auch der seit Jahrzehnten bestehende Austausch und Einladungen von Lehrern anderer Gemeinschaften wird gepflegt – durch die Corona-Krise im Jahr 2020 allerdings sehr eingeschränkt.
Kanzeon Sangha Deutschland e.V. ist Mitglied der Deutschen Buddhistischen Union (DBU) und hält den Kontakt und den Austausch mit anderen Gruppen mit ähnlicher Ausrichtung auch auf internationaler Ebene.

Angebot

Sie finden bei uns:

  • wöchentliche Meditationsabende im Zen-Zentrum Düsseldorf,
  • Zen-Tage (Zazenkais),
  • Austausch und Übung,
  • Einführungen in Zen-Meditation (auf Anfrage),
  • Einführungskurse (in unregelmäßigen Abständen),
  • Kontakt zu Zen-Lehrern
  • und geselliges Beisammensein, Ausflüge sowie gemeinsame Klosteraufenthalte, meist im „Zenriver Tempel“.
Kanzeon feiert und grillt

Vereinsmitgliedschaft

Satzung und Aufnahmeantrag

Ihnen gefallen unsere Veranstaltungen und Sie wollen Kanzeon Sangha Deutschland e.V. in seinen Zielen unterstützen? Dann in großer Kürze hier eine Zusammenfassung:

Vereinszweck ist das Studium und die religiöse Übung des Zen-Buddhismus in Theorie und Praxis. Kanzeon Sangha Deutschland e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt, Mitgliedsbeiträge und Spenden sind von der Einkommenssteuer absetzbar.
Der Mitgliedsbeitrag ist 15 Euro monatlich.
Im Moment ist der Antrag auf Mitgliedschaft nur schriftlich und postalisch möglich.

Die vollständige Satzung und den dazugehörigen Antrag auf Mitgliedschaft finden Sie hier:

Zur Satzung >
Zum Aufnahmeantrag >

Bitte sprechen Sie uns bei Fragen über das Kontaktformular an.

Informationen

Newsletter

Möchten Sie über unsere Veranstaltungen auf dem Laufenden gehalten werden? Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

[do_widget „Suche“]

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, so schnell wie möglich zu antworten!

Übersetzen

QR Code: Scanne mich!